Mitglied im:

Schützenverein Heidberg - Falkenberg

von 1871 e. V.

Vorstand teilweise erneuert

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Heidberg-Falkenberg


Am Samstag den 12.01.2019 haben sich die Mitglieder des Schützenvereins Heidberg-Falkenberg zu
ihrer regulären Jahreshauptversammlung im Schießsportzentrum am Heidberg eingefunden. Nach
der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden André Bornemann und der leider immer anstehenden
Totenehrung für die Verstorbenen des vergangenen Jahres folgten Protokollverlesung der letzten
Mitgliederversammlung und Berichte aus den Abteilungen. Sowohl sportlich, wie auch traditionell
konnten die eigenen Veranstaltungen und Verbandsmeisterschaften 2018 wieder als erfolgreich
eingestuft werden. Da hierzu auch ein ruhiges Jahr hinsichtlich Baumaßnahmen zurückgelegt werden
konnte, wurde auch im Kassenbericht ein gutes Polster für zukünftige Investitionen ausgewiesen. Der
Mitgliederstand blieb mit jetzt 210 Mitgliedern weitgehend stabil. Gemäß dieser Zahlen wurde von
der anwesenden Kassenprüferin auch sogleich die Entlastung des Vorstandes erbeten und durch die
Mitglieder erteilt.
Nach dieser ersten Informationsflut folgten zur Entspannung erst einmal Ehrungen der Sieger des
Jahresschießens. Nach 12 Monatsergebnissen konnte sich hier Uwe Schnakenberg mit 2324 Ringen
insgesamt auf dem ersten Platz behaupten. Es folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 50 Jahre
Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurden Elke Lindemann, Eugen Pusch, Oskar Bender,
Werner Otten und Heinz Pape geehrt. Auf 25 Jahre brachten es André und Mario Bornemann.
Nach der Pause standen Wahlen von Vorstandsmitgliedern an. Turnusgemäß war mit der 3.
Vorsitzenden, 1. Schriftführer, 1. Rechnungsführerin, 1. Jugendsportleiter, 1. Damensportleiterin,
sowie außer der Reihe 2. Vorsitzender fast der gesamte engere Vorstand zu bestätigen bzw. neu zu
wählen. Die 3. Vorsitzende Elisabeth Eckardt hatte bereits im Vorfeld erklärt nicht wieder zur Wahl zu
stehen. Für sie konnte leider kein Nachfolger gefunden werden. Der 2. Vorsitzende Rainer Kück hatte
bereits bei seiner regulären Bestätigung im Vorjahr erklärt das Amt nach vielen Jahren im engeren
Vorstand gerne abgeben zu wollen. Hierfür fand sich mit Andree Bellmann-Vogelsang jetzt ein
Nachfolger. Die übrigen Mitglieder des engeren Vorstands stellten sich der Wiederwahl und wurden
einstimmig bestätigt. Auch beim 2. Sportleiter durfte die Mitgliedschaft über eine Bestätigung
abstimmen, die ebenso wie bei den beiden Fahnenträgern und dem 2. Spartenleiter einstimmig
erfolgte. Im Gremium des Festausschusses hatten 2 Mitglieder ihren Rückzug erklärt und es gab
einen Todesfall. Die entstandene Lücke konnte bisher nur teilweise gefüllt werden. Ebenfalls
weiterhin unbesetzt blieb der Posten des 1. Sportleiters. Zwar gibt es hier mit Harm Otten einen
Kandidaten, dieser ist allerdings aktuell noch 1. Jugendsportleiter und möchte dieses wichtige Amt
nicht ohne Nachfolger verlassen. Auf Grund von Todesfällen waren ebenfalls die Posten des 1.
Beisitzers sowie des Waffenwartes neu zu besetzen. Hierfür konnten passende Kandidaten ins Amt
gewählt werden.
Mit der Ehrung der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder sowie rein informativen weiteren
Tagesordnungspunkten ging die Versammlung ihrem Ende gegen 22:30 Uhr entgegen.
Beschreibung der begleitenden Bilder:
09
Geehrte für langjährige Mitgliedschaft
v.l. Mario Bornemann, Andre´ Bornemann, Eugen Pusch (vorne), Heinz Pape, Werner Otten, Elke
Lindemann, Oskar Bender
10Neuer 2. Vorsitzender Andree Bellmann-Vogelsang

© 2019 SV Heidberg - Falkenberg v. 1871 e.V. - Alle Rechte vorbehalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.